Home

Ich habe den Stall im Frühjahr 2016 für meine beiden Ponies übernommen. Da die Bedürfnisse unserer Pferde sich ziemlich von den vorherigen Bewohnern unterscheiden, mussten einige Umbaumaßnahmen vorgenommen werden, auch wenn schon sehr viele sinnvolle und hilfreiche Details im Stall umgesetzt waren.
Mittlerweile bewohnen 6 Pferde – vom Minishetty bis zum Tinker – die Anlage. Aufgrund der Heulogistik und der Gegebenheiten vor Ort sollen es auch nicht mehr werden.
Wir streben eine bedarfs- und bedürfnisorientierte Pferdehaltung an. Dies ist besonders durch die unterschiedlichen Ansprüche der verschiedenen Pferderassen eine ständige Herausforderung.

Unser Stall ist ein Allergikerstall. Die meisten der Bewohner sind durch schlechte Haltungsumstände in vorherigen Haltungssystemen krank geworden. Durch die optimierte Haltung und Fütterung sind die meisten unserer Pferde nun symptomfrei.

Wir verstehen uns als Haltergemeinschaft. Alle anfallenden Arbeiten werden aufgeteilt sowie anstehende Anschaffung und Verbrauchsmaterialien gemeinsam abgerechnet. Jeder hat nicht nur auf seine eigenen, sondern auch auf die anderen Pferde ein wach- und sorgsames Auge.